+49 202 979854 0 info@tripada.de

Der kleine Tripada Yoga ® Trainer

in der Tripada Akademie für Gesundheit und Yoga ®

Ideal beispielsweise für Erzieher, Pädagogen, Lehrer, Psychologen, Physiotherapeuten, Ergotherapeuten u.a. (beiderlei Geschlechts), die Yoga als Methode der Gesundheitsförderung in ihre berufliche Praxis integrieren wollen.

Der kleine Tripada Yoga Trainer

Yoga im Business

 

Tripada Yoga®- und Entspannungstechniken zum Einsatz in der psychosozialen Arbeit

 

Grundkurs: „Der kleine Tripada-Yoga® Trainer“ zur praktischen Anwendung in der psychosozialen Gruppenarbeit

 

 Fortbildungsziele

Die Teilnehmenden lernen die wesentlichen Grundelemente des Tripada Yoga® kennen.  Aufbauend auf die Selbsterfahrung und deren Reflektion lernen die Teilnehmer/innen schrittweise, eine kleine Tripada Yoga® Übungsreihe anzuleiten. Ziel ist es, diese Methoden in die eigene Beratungsarbeit übertragen zu können. Die Teilnahme schließt mit einem Zertifikat ab.

Fortbildungsinhalte

  • Einführung in die Grundsätze, Ziele und Methoden des Tripada Yoga® als eigenständige Methode der Gesundheitsförderung (auch in der Sozialen Arbeit)
  • Kennenlernen einer Übungsreihe in einer sinnvollen Choreografie
  • Einübung der Anleitung der erlernten Übungsreihe
  • Einsatz von Feedbackethoden
  • Erlernen kurzer Meditationen
  • Erlernen einer Tripada Methode der Tiefenentspannung
  •  Grundlagen der Stressreaktion
  •  Einsatzmöglichkeiten im Arbeitsalltag

 

 

 

Tripada Yoga® ist eine eigenständige Methode der Gesundheitsförderung.

 

Sie basiert auf dem traditionellen und zeitgenössischen Yoga und den Gesundheitswissenschaften.

Die Streßtheorie, das Stress-Coping Modell sowie die Salutogenese und die Mind-Body-Medizin sind mit dem Tripada Yoga® eng verbunden.

Es grenzt sich von der Esoterik ab und verfolgt klare gesundheitliche Ziele. Betont werden vor allem eine Vereinfachung der Yogapraktiken und eine Anpassung der Konzepte an die Bedürfnisse verschiedener Zielgruppen.

Die Praxis umfasst sanfte Körperarbeit, unkomplizierte Atemübungen, Meditation und Tiefenentspannung. Es gibt einheitliche Curricula und Anleitungen, die leicht zu erlernen sind.

„Stabil, leicht und angenehm“ ist ein physisches Haltungsmuster, welches auf der körperlichen Ebene eingeübt wird und sich dann auf der emotionalen und psychischen Ebene fortsetzt. Deshalb ist Tripada Yoga® eine psychophysische Praxis. Eutonie, die muskuläre Wohlspannung bedeutet Spannungs- und Stressabbau, Ausgleich von Emotionen und Affekten.

Das Zur Ruhe Kommen der Bewegungen des Geistes kann in der Yogapraxis erfahren werden und führt über das wiederholte Erlebnis innerer Ruhe zu einer Stabilisierung und langfristig zu einer Erhöhung der Resilienz.

Durch die regelmäßige Anwendung verbessern sich der Rücken- und Nackenstatus und spannungsbedingte Beschwerden können abgebaut werden. Körperwahrnehmung und Körperhaltung verbessern sich und damit das Selbstwertgefühl und Selbstbewusstsein.

Im Einsatz in der Suchthilfe wie in der psychosozialen Arbeit in anderen Feldern ergeben sich vielfältige Einsatzmöglichkeiten, um antrainierte und krankheitsbedingte Verhaltens- und Konsummuster zu verändern und positiv besetzte Alternativhandlungen zu erlernen.

Oftmals besteht erst in der Entspannung die Möglichkeit, den „Autopiloten“ zu stoppen und eine Aufnahmefähigkeit für die gegenwärtige Situation und eine Konzentration auf Beratungsinhalte entstehen zu lassen.

 

Der kleine Tripada Yoga Übungsleiter ist die Grundlage für andere Übungsleitermodule nächster Termin 14. + 15. November 2020