+49 202 979854 0 info@tripada.de

Fortbildung auf das Konzept Tripada Yoga ® für Schwangere

mit Zertifikat und Kassenzulassung inklusive

… passt unseren Tripada Yoga Basic ® Kurs sinnvoll an die Bedürfnisse von Schwangeren an. 

Wie alle unsere Kurse ist auch dieser Kurs von der Zentralen Prüfstelle Prävention anerkannt und beruht auf einem eigenen Tripada Yoga ® Kurs Konzept. Wir empfehlen, die Konsolidierung der Schwangerschaft abzuwarten, also etwa das Ende des dritten Monats. Vor Beginn eines Yogakurses ist es notwendig, den Arzt um eine Einschätzung zu bitten. Körperliche Übungen in der Schwangerschaft sollten nur so lange ausgeführt werden, wie sie gut tun. Ärztlicherseits sollten keine Bedenken bestehen, einen Yogakurs zu besuchen.

Nach der Konsolidierung der Schwangerschaft können geübte Yogaübende zuerst noch in den gewohnten Tripada Yogakurs gehen oder – als Anfängerin – in den Tripada Yoga ® Basic Kurs.  Ab dem 5. Monat empfehlen wir dann den Tripada Yoga ® Kurs für Schwangere.  In der Schwangerschaft kommt es zu vielen Veränderungen im Körper einer Frau. Es ist notwendig, die Yogapraxis sinnvoll an diese Veränderungen anzupassen.

Sowohl die Umstellungen und Veränderungen des Körpers als auch die seelische Ausrichtung und Neuorientierung können für eine Frau mit Anstrengung und Beschwerden einhergehen. So ist es von großer Bedeutung und Nutzen, den Veränderungen des Körpers in der Schwangerschaft mit unterstützenden Maßnahmen, welche Beweglichkeit, Gesundheit und auch vornehmlich Entspannung bewirken, zu begegnen.

Alle Übungen und Angebote in dem Tripada – Yoga ® – Kurs bereiten unterstützend auf die Anforderungen der Geburt als auch auf die nachgeburtliche Zeit vor. Die Veränderungen des Körpers ermöglichen eine hohe Sensibilität für alle Vorgänge und Empfindungen des Körpers. Die bedeutendste Veränderung in der Schwangerschaft ist das Heranwachsen der Gebärmutter und des Embryos sowie der damit einhergehenden hormonellen Veränderungen und Umstellungen. Während der Schwangerschaft vergrößert sich die Gebärmutter der Frau um das Zwanzig – bis Dreißigfache ihres Gewichtes und verändert die Lage der inneren Organe. Die Schwangerschaft einer Frau wird von Anfang an von dem Gelbkörperhormon Progesteron geschützt. Progesteron bewirkt eine Umstellung des gesamten vegetativen Nervensystems und es löst die notwendige Erweiterung und Entspannung der Venen aus . Dies bewirkt eine Mehrdurchblutung und eine umfassende Versorgung allen Gewebes des Körpers.  Haut, Schleimhaut, Muskeln, Sehnen und Bänder werden weicher und nachgiebiger. Dies ist für den Geburtsvorgang sehr sinnvoll.

Für die Yoga Praxis bedeutet dies, dass alle Gelenke, Bänder und Muskeln der Frau in der Schwangerschaft instabiler werden und nur ausgewogen belastet sein dürfen. Zunehmendes und verlagertes Gewicht durch das Wachsen der Gebärmutter und des Kindes führt zu Veränderungen des Körperschwerpunktes und zu  (Fehl – ) Belastungen der Statik durch Veränderungen in der Haltearbeit des Körpers.

Ein wesentlicher Aspekt der Yogapraxis ist daher der entspannende Ausgleich der Belastungsreaktion des Körpers verbunden mit der Stabilisierung und Aufrechterhaltung der stützenden Bein-, Gesäß- und Rückenmuskulatur durch Asanas in einer sinnvollen Folge und Ausrichtung.

Hier buchen

Tripada Yoga ® in der Schwangerschaft

13.01.-14.01.2018

16.06.-17.06.2018

31.08.-01.09.2019

Jetzt zertifizierter Yogalehrer für Schwangere werden - mit Kassenzulassung nach § 20 SGB V