+49 202 979854 0 info@tripada.de

Tripada ® Yogalehrerausbildung

Tripada ® Yogalehrer werden - Kassenzulassung erlangen

TRIPADA ®  – mehr als eine Yogalehrerausbildung!

Yogalehrer werden – Yoga säkular und weltanschaulich neutral

Zwar wird häufig behauptet, Yoga sei im Grunde nicht mit dem Hinduismus verbunden und sei auch keine Religion. Diese Behauptungen gehen aber an der Realität vorbei. Klassisches Yoga hat seinen Ursprung im Hinduismus und somit einen entsprechenden philosophisch – religiösen Kern. Hierzu gehören etwa der Vedanta und die Samkhya Philosophie, die Lehre von Karma und Wiedergeburt.

Häufig werden gesundheitliche Motive und die Attraktivität der Übungen des körperorientierten Yoga für eine subtile hinduistisch inspirierte Missionierung genutzt. Fast alle deutschen Yogaverbände stehen oder standen in Beziehung zu verschiedenen indischen „Gurus“ und sehen die Körperpraxis als Einstieg in einen  „spirituellen“ Weg des Yoga.

Traditionelles Yoga ist oft autoritätsgläubig. Kritisches Hinterfragen wird nicht gerne gesehen. Man beruft sich  auf die Traditionen. Leider sind aber traditionelle Übungsweisen oft ungeeignet für die heutige Zeit. Alter Aberglaube, mystische Vorstellungen werden nicht hinterfragt transportiert.Zweifellos kann man aber die Methoden des Yoga unabhängig von einer Weltanschauung üben.

Gesundheit mit Yoga fördern

Asanas, Tiefenentspannung und Atemtechniken sowie Meditation können die körperliche und geistige Gesundheit fördern. Falsch angewendet kann Yoga  auch der Gesundheit schaden. Freizeityogis haben andere Vorraussetzungen als frühere Asketen. Die Gefahr besteht besonders, wenn sehr kurz und schlecht ausgebildete Yogalehrer das Handwerk kaum verstehen und –  oft zu schwierige Übungen an dafür nicht geeignete Teilnehmer vermitteln.

  • Tripada Yoga ist säkular, rückensicher und teilnehmerorientiert.
  • Wir haben einen klaren, durchdachten didaktischen Aufbau und eine konsequente gesundheitsförderliche Übungsauswahl.
  • Choroegrafien werden sorgfältig zusammengestellt
  • Übungskonzepte sind für bestimmte Zielgruppen mit ähnlichen Fähigkeiten und Kenntnisstand optimiert
  • Für verschiedene Zielgruppen werden standardisierte Kurskonzepte entwickelt, die den Bedürfnissen der meisten Menschen angepasst sind.
  • Wir lehnen Übungen, die Hypermobilität fördern, ab, da sie langfristig nicht sinnvoll sind

Die Ausbildung zum Tripada ® Yogalehrer – das 2 Jahres Format

Wir haben uns schopn vor fast 10 Jahren für das 2- Jahr es Format entschieden. Unsere Ausbildung  umfasst 2 Jahre und 530 Stunden und entspricht damit den Anforderungen der gesetzlichen Kassen. Manche der am Markt verbreitete Ausbildungen dauern 4 Jahre, etwa nach dem  BDY – Standard. Die Kosten liegen dann bei weit über 10.000 Euro, wenn man die Nebenkosten wie Fahrtkosten und Unterkunft hinzurechnet noch mehr. Am Ende hat man häufig nicht einmal ein brauchbares Kurskonzept. Andere Ausbildungen dauern vielleicht 4 Wochen oder 6 Monate und liegen zwischen 2500 und 4000 €. Nach unserer Auffassung ist dieser Zeitraum viel zu kurz, da der Yogalehrerberuf ein Handwerk ist und viel Erfahrung und Wissen erfordert. Beide Herangehensweisen sind deshalb unproduktiv. Die Kassen verlangen außerdem  eine Ausbildung über 2 Jahre und 500 Stunden. Diese Ausbildung muss zusammenhängend sein und kann nicht „zusammengestückelt“ werden. Bei der Ausbildung zum Yogalehrer durch Tripada haben Sie somit mit dem Format von 2 Jahren und 500 Stunden  die Kassenzulassung gesichert. Mittlerweile haben andere Anbieter nachgezogen. Unsere Ausbildung ist aber von Anfang an auf 2 Jahre optimiert und wurde von Lehrgang zu Lehrgang verbessert. Die Ausbildung ist straff und vermittelt in kurzer Zeit sehr viele Kenntnisse. Ohne den Willen, sich den Stoff durch eigene Arbeit anzueignen, hat eine Teilnahme keinen Sinn. Dafür ist ein hoher Nutzen gegeben.

Vorraussetzung für die Yogalehrerausbildung

Zugelassen werden nur Personen mit einem staatlich anerkannten Grundberuf.  Die Ausbildung ist für Menschen geeignet, die gerne und wirklich  als Yogalehrer freiberuflich tätig sein wollen, als Lizenz – oder Franchisepartner von Tripada. Präsenzphasen finden alle 6 Wochen statt, jeweils an einem Samstag und Sonntag zu angenehmen Zeiten.

 

Schulung auf anerkannte Konzepte im Rahmen der Tripada ® Yogalehrer Ausbildung

Sie benötigen nicht nur eine Ausbildung über 2 Jahre, sondern auch eine Schulung auf ein anerkanntes Konzept. Dies kannman auch selber erstellen. Aber der Aufwand für eine Zertifzierung ist heute immens. Viele schaffen es nicht, da ein umfangreiches und ausgearbeitetes Konzept vorgelegt werden muss. Die Tripada Yogalehrerausbildung impliziert die Schulung auf 5 anerkannte Konzepte. Diese Konzepte sind inhaltlich, methodisch und didaktisch aufeinander aufbauend und aufeinander abgestimmt! Wir zertifizieren Sie nach der Ausbildung!

Optimales Preis- Leistungsverhältnis in der Tripada® Yoga Ausbildung

Wie Sie selber sehen, finden Sie bei Tripada  ein optimales Preis- Leistungsverhältnis. Wir statten Sie mit allem aus, was Sie als selbstständiger Yogalehrer benötigen inklusive der Kassenzulassung für 5 Kurse. Damit können Sie ein Tripada Yoga Studio betreiben und alle Kurse werden von den Kassen gefördert

Mehr als eine Ausbildung

Tripada ® bietet Ihnen mit dem Lizenzpartner und Franchisekonzept mehr als eine Ausbildung zum Yogalehrer. Sie werden Partner eine Marke, die im Bereich der Gesundheitsförderung anerkannt ist. Wir stellen Ihnen die Nutzung der Marke, eine Webseite, Flyer, Visitenkarten, ein Corporate Design und viele andere Hilfen zur Verfügung. Warum als Einzelkämpfer antreten?

Erstes Tripada ® Franchise Studio